Der Service
Rechtsanwälte
Publikationen

Folgende Veröffentlichungen sind bis jetzt erschienen.

Impressum

Susanne Wieser

Übertarifliche Zulage in der Pflege - Gleichbehandlung Urteilsrezension, Pflegerecht 2001, 352-356


Hans Zilles

Aussagepflichten bzw. Aussageverweigerungsrechte als Zeugen nach - ehrenamtlicher - richterlicher Tätigkeit in kirchlichen Schieds- und Schlichtungsstellen, KuR 2005, 201 ff.

Quo vadis Anwaltliche Fortbildung, in Festschrift zum 125 jährigen Bestehen der Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk Hamm 2004, 463 ff. (gemeinsam mit Geschäftsführer und Rechtsanwalt Christoph Podszun, Dortmund)

Loyalität in Stufen - Ein Verzicht auf verfassungsrechtlich zulässige Höchstforderungen, KuR, 1999, 103 ff.

Arbeitsrechtliche Instrumentarien bei Aufgabe von Arbeitsbereichen angesichts angespannter Haushaltslage und rückläufigen Kirchsteuereinnahmen, KuR 1997, 105 ff.

Kirchengemeinden als Körperschaften im Rechtsverkehr - Voraussetzungen und Funktionsstörungen rechtswirksamer Betätigungen, NVwZ 1994, 109 ff. (gemeinsam mit Rechtsanwalt Dr. Burkhard Kämper, Essen).

Zum Sozietätsvertrag - Vertragsgestaltung, Substanz- und Gewinnverteilung bei Partnerschaftsverträgen - "Reifeprüfung" mit einem 300-Punkte-Schlüssel ? AnwBl. 1992, 179 ff.

Zur Frage der Erlaubnispflicht von Martinszügen, NWVBl 1990, 370f.

Stiftungsaufsicht über kirchliche Stiftungen (Bürgerlichen Rechts) in Nordrhein-Westfalen, Archiv für katholisches Kirchenrecht, Band 150, 1981, 158 ff.

Staatliche Rechtspflege und modifizierter Kirchenaustritt, DRiZ 1971, 419 ff.

Umstrittene Kirchensteuer, Freiheit und Ordnung Nr. 71,
3. Aufl. 1972.


Entscheidungen (z. T. nicht veröffentlicht [= n. v.], aber Musterprozesse für Verbände u. ä.:).

VG Düsseldorf, Urteil v. 09. 03. 1979 - 1 K 2943/78, Zum Schülerspezialverkehr, n. v.

OVG Münster, Urteil v. 14. 09. 1979 - V A 1498/78, Zur Subventionierung privater Schulen, NJW 1980, 469.

LAG Düsseldorf, Beschluß v. 04. 10. 1979 - 14 (5) Sa 976/79, Zur Frage der Einstellung der Zwangsvollstreckung wegen Zutrittsrechten einer Gewerkschaft wegen nicht zu ersetzender - verfassungsrechtlicher Nachteile, EzA zu § 62 ArbGG , 1 (mit Anmerkung Dütz).

AG Essen, Urteil v. 12. 11. 1979 - 21 C 445/79, Zur Frage des Schmerzensgeldanspruchs des zu Unrecht eines Ladendiebstahls Verdächtigten, NJW 1980, 346.

LAG Düsseldorf, Urteil v. 20. 11. 1979 - 5 (9) Sa 778/79, Zur Frage des qualifizierten Zeugnisses, DB 1980, 546.

BAG, Beschluß v. 24. 09. 1980 - 4 AZN 289/80, Zur Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbands, AP Nr. 9 ArbGG 1979 § 72 a Grundsatz; GG Art. 3 und Art. 140.

LG Essen, Urteil v. 05. 12. 1980 - 3 O 145/79, Zur Frage des Ehevermögensrechts und zur Unzulässigkeit der Teilungsversteigerung betreffend einem geschiedenen Ehegatten zur Hälfte zustehenden Wohnungs-Erbbaurechtes wegen Rechtsmißbrauches, FamRZ 1981, 457 f.

LAG Düsseldorf, Urteil v. 05. 06. 1981 - 9 Sa 317/81, Zur Frage des Auskunftsanspruchs bei Verteilung gewerkschaftlichen Informationsmaterials, zit. bei Dütz, Gewerkliche Betätigung in kirchlichen Einrichtungen, Königstein 1982, 57 f., n. v.

BAG, Urteil v. 19. 01. 1982 - 1 AZR 279/81, Zum Zutrittsrecht der Gewerkschaft zu kirchlichen Einrichtungen, Fall Vollmarstein - Mitglied der Arbeitsgruppe der katholischen und evangelischen Kirchen "Gewerkschaftliches Zutrittsrecht zu den kirchlichen Einrichtungen" als rk. Vertreter neben dem ev. Vertreter Rechtsanwalt Bahrendt, BB 1982, 674 ff.; AP Nr. 10 GG Art. 140.

BAG, Urteile v. 21. 10. 1982 - 2 AZR 591/80 und 2 AZR 628/80, Zur Frage der Meinungsfreiheit Art. 5 Abs. 1 GG, KSchG 1969, NJW 1982, S. VIII (NJW aktuell), AuR 1982, 384 f., BB 1983, 2052 ff., NJW 1984, 826 ff., Presseinformation ZfevKR 1983 Bd. 28, 410.

LAG Hamm, Beschluß v. 10. 01. 1983 - 8 TA 43/83, Zur Frage, daß Gebühr zur Übersendung der Vollstreckungsanzeige vor Fristablauf des § 882 a Abs. 1 ZPO erstattbar ist, AnwBl 1984, 161 f.

BAG, Urteil v. 24. 08. 1983 - 4 AZR 184/81, Eingruppierung von Wäschereimitarbeiterin in Krankenhäusern, VergO Anlage 1 AVR VerGR. 11, 10, AP Nr. 1 § 12 AVR; AVR § 12; AP Nr. 3
§ 611 BGB Kirchendienst.

BVerfG, Beschluß v. 13. 12. 1983 - 2 BvL 13-15/82, zuvor BSG v. 17. 09. 1985 - 10/8b RAr Vorlagebeschluß, zu Grundsatzfragen des Konkursausfallgeldes für Kirchen, Verfassungsmäßigkeit des § 186 c Abs. 2 S. 2 AFG, BVerfGE 66, 1 ff., JZ 1984, 471 ff., NJW 1984, 2401 ff., AP Nr. 17 AFG
§ 186 c.

LG Essen, Urteil v. 22. 02. 1984 - 15 S 359/83, Zur Frage der Eigentumsstörung durch gemeinsame Wasserleitung für Nachbarn, MDR 1984, 758.

BVerfG, Beschluß v. 04. 06. 1985 - 2 BvR 1703, 1718/83 und 856/84, Zur Frage der Meinungsfreiheit (s. o. BAG 2 AZR 591/80 u. a.) gegenüber kirchlichen Loyalitätspflichten, BVerfGE, Bd. 70, 138 ff., AP Nr. 24 zu Art. 140 GG 0 AP Nr. 5 zu § 611 BGB Kirchendienst.

BSG, Urteil v. 12. 11. 1985 - 3 RK 34/74, Zur Frage der Befreiung von der Arbeitslosenversicherungspflicht gemäß
§ 173 RVO von nicht krankenversicherungspflichtigen (höherverdienenden) Angestellten, AOK 1986, 66.

LAG Hamm, Urteil v. 26. 11. 1985 - 7 Sa 1571/84, Zur Mitgliedschaft eines kirchlichen Mitarbeiters in der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands (MLPD), NJW 1987, 973 ff.

LG Essen, Urteil v. 08. 01. 1986 - 19 O 789/84, Zum Wettbewerbsrecht und zur Frage gleichen Sammlungsschutzes für gewerbliche wie karitative Unternehmen, NJW-RR 1986, 665.

BAG, Urteil v. 15. 01. 1986 - 7 AZR 545/85, Zur Frage des kirchlichen Dienstes, AP Nr. 24 GG 140, § 626 BGB KSchG 1969 § 1; NJW 1986, 367 ff., ZfevKR, Bd. 31, S. 461 ff.

OLG Hamm, Beschluß v. 26. 11. 1986 - 2 WF 582/86, Für die Berechnung des Wertes der Klage auf Unterhalt ist es ohne Bedeutung, wenn sich bei Beendigung des Rechtsstreits herausstellt, daß Unterhalt de facto nur für weniger als ein Jahr geschuldet wird, weil zu einem früheren Zeitpunkt die Scheidung erfolgt und damit die Verpflichtung zur Zahlung von Trennungsunterhalt entfällt, AnwBl 1988, 179 FamRZ 1987, 405.

ArbG Duisburg, Urteil v. 09. 07. 1987 - 2 Ca 914/87, Zum Urlaubsanspruch bei sogenannten Eintagsarbeitsver-hältnissen, NZA 1988, 808.

VG Gelsenkirchen, Beschluß v. 25. 02. 1988 - 4 L 266/88, Zur Frage der Einrichtung einer Gesamtschule, n. v.

BAG, Beschluß v. 14. 04. 1988 - 6 ARB 36/86 - Zur Frage, ob im Einzelfall personelle Verflechtungen zwischen den Führungsgremien der Einrichtung und Amtsinhabern der Kirche genügen (Mitarbeitervertretung im Kolping-Berufsbildungswerk), AP 36 zu BetrVG 1972, § 118 u.a., NJW 1988, 3283 ff.

LAG Düsseldorf, Urteil v. 21. 04. 1989 - 9 Sa 180/89, zuvor ArbG Duisburg, v. 08. 12. 1988 - 2 Ca 1414/88, Zur Frage der Unwirksamkeit der Kündigung mangels Anhörung einer Mitarbeitervertretung eines Gymnasiums nach voraufgegangener Tätigkeit an einer Bergbauberufsschule, n. v.

AG Essen, Urteil v. 27. 04. 1989 - 132 C 80/89, Keine Vorfahrtkosten neben dem üblichen Werklohn für eine Wartungsleistung, MDR 1989, 789.

LAG Hamm, Urteil v. 13. 02. 1990 - 7 Sa 1774/89, zuvor ArbG Gelsenkirchen, Urteil v. 11. 07. 1989 - 1 Ca 1553/88, Zur Frage der Eingruppierung eines Verbandsgeschäftsführers mit Bewährungsaufstieg nach K II aus KAVO K III BAT, n. v.

ArbG Bochum, Urteil v. 03. 04. 1990 - 4 Ca 378/89, Zur Frage der Eingruppierung eines Diplom-Pädagogen als Jugendpfleger von KAVO K II nach K I b. Personenbezogene Vorausssetzung der Hochschulbildung ja, aber nicht Ausübung einer "Tätigkeit, welche umfangreiches, systematisch geordnetes, souverän beherrschtes Wissen für den Bereich eines einschlägigen Wissensgebietes voraussetzt und desweiteren von wissenschaftlichen Methoden getragen werden muß", S. 11, n. v.

LG Köln, Urteil v. 28. 11. 1990 - 19 S 646/89, Zum Forderungsrückfall von auf gesetzlicher Sozialkasse übergegangener Ansprüche bei Ausscheiden des Verletzten aus der Versicherungspflicht, MDR 1991, 447.

AG Köln, Beschluß v. 24. 04. 1991 - 268 C 167/89, Zur Frage des Verkehrsanwalts im Berufungsverfahren bei besonders schwierigen tatsächlichen und rechtlichen Problemen und schwierigen Verhältnissen der Partei, MDR 1991, 798.

LAG Düsseldorf, Urteil v. 14. 06. 1991 - 10 Sa 474/91, Zur Frage der Erstattungspflicht der beamtenrechtlichen Ruhegehaltsbeiträge, n. v.

SG Dortmund, Urteil v. 07. 11. 1991 - S 4 An 159/90, Zur Frage der Nachversicherung eines Priesteramtskandidaten, NZA 1992, 864.

LAG Hamm, Urteil v. 04. 08. 1992 - 7 Sa 76/92, Zur Frage Eingruppierung eines Baukontrolleurs in der Bauabteilung, der zwar die persönliche Voraussetzungen zum Verwaltungsdienst nach K IV a KAVO erfüllt, aber nicht Ausübung einer Tätigkeit, die den Anforderungsmerkmalen "gründliche, umfassende Fachkenntnisse, selbständige Leistungen, besonders verantwortungsvolle Tätigkeit und besondere Schwierigkeit und Bedeutung der Tätigkeit" entspricht, n.v.

LAG Düsseldorf, Urteil v. 19. 03. 1993 - 9 Sa 1687/92, zuvor ArbG Essen, Urteil v. 17. 11. 1992 - 6 Ca 2604/92, Zur Frage der Angemessenheit der Ausbildungsvergütung bei Unterschreitung tariflicher Regelungen bei nicht tarifgebundenen Arbeitgebern, § 10 Abs. 3 BBiG, keine Unwirksamkeit nach § 134 BGB wegen Unangemessenheit, n. v.

ArbG Bochum, Urteil v. 13. 05. 1993 - 3 Ca 2629/92, Zur Frage der Fortsetzung eines befristeten Arbeitsverhältnisses mit kirchlichem Träger als Arbeitgeber und zu den Vergütungsansprüchen, NZA 1993, 1134 f. und NJW-RR 1993, 1143 f.

AG Essen, Urteil v. 07. 06. 1993 - 17 C 249/92, Zur Frage der Klassenfahrt einer Privatschule als Reiseveranstaltung, NJW-RR 1993, 1401 f.

LAG Düsseldorf, Urteil v. 21. 07. 1994 - 12 Sa 682/94, Zur Frage des Anspruchs auf Eingruppierung einer Diplom-Pädagogin mit Bewährungsaufstieg nach der Vergütungsgruppe K III aus K IV a KAVO, n. v.

ArbG Essen, Urteil v. 20. 12. 1994 - 2 Ca 3682/93, Zur Frage von Dienstzeiten (Übergabe-, Verkleide- und Wegezeiten), Befugnisse des Pflegedienstleiters sowie der Ausschlußfrist gemäß § 23 Abs. 1 AVR, Hebammentätigkeit gemäß Anlage 1 zu der AVR (Vergütungsordnung), n. v.

BAG, Beschluß v. 05. 06. 1996 - 10 AZN 226/96, zuvor LAG Hamm, Urteil v. 07. 11. 1995 - 11 Sa 94/95, Nichtzulassungsbeschwerde in der Frage der Weihnachtszuwendung bei Ruhen des Arbeitsverhältnisses bei Krankheit, n. v.

ArbG Gelsenkirchen, Urteil v. 18. 07. 1996 - 6 Ca 896/96, Zur Frage des Anspruches auf Weihnachtsgeld bei ununterbrochener Krankheit, n. v.

LAG Düsseldorf, Urteil v. 22. 11. 1996 - 11 Sa 1245/96, zuvor ArbG Essen, Urteil v. 28. 05. 1996 - 6 Ca 1342/95, Zur Frage der regelmäßigen Arbeitszeit und Bezahlung von Sonn- und Feiertagsarbeit nach § 2 Abs. 1 und 2 der Anlage 5 AVR und nach § 1 Abs. 1 der Anlage 6a AVR, n. v.

ArbG Gelsenkirchen, Urteil v. 09. 01. 97 - 6 Ca 796/96, Keine Weihnachtszuwendung bei langen krankheitsbedingten Fehlzeiten, n. v.

ArbG Düsseldorf, Beschluß v. 29. 08. 1997 - 8 Ca 544/96, Zwei Monatsgehälter als Streitwert bei Entfernung der Abmahnung und Widerruf, AnwBl 1998, 111.

BAG, Urteil v. 16.09.1999 2 AZR 712/98, Zur Verpflichtung des kirchlichen Arbeitgebers, bei bestimmten Verhaltensverstößen zum Ausspruch einer Kündigung mit dem Arbeitnehmer ein klärendes Gespräch zu führen, was durch Selbstbindung des Arbeitgebers nach Art. 5 Abs. 1 GrO gilt (Grundordnung der katholischen Kirche zu dem kirchlichen Dienst im Rahmen kirchlicher Arbeitsverhältnisse vom 22.09.1999). Als schwerwiegendes Fehlverhalten im Sinne von Abs. 4 bis Abs. 2 GrO ist nicht nur der Abschluss einer nach der Rechtsordnung der Kirche ungültigen Ehe, sondern auch die Aufnahme einer neuen sexuellen Beziehung während einer nach katholischem Eherecht bestehenden Ehe zu betrachten. In: AP 51 zu Art. 140 GG, ferner BB 2000, 52 Leits., DB 2000, 147 ff.,ZTR 2000, 139, NZA 2000, 208 ff., KUR 2000, 57 (= Nr. 985, 79 f.), ZMV 2000, 36 f. Leits., ZMV 1998, 304 ff. mit krit. ANM. von Papenheim, ZMV Seite 37 ff.